• Registrieren

Arbeitsschritte und Betriebsbesichtigung

 

Auf dieser Seite finden Sie zu den einzelnen Arbeitsschritten Bildgalerien. Zum Anschauen der Bilder bitte über die Pfeiltasten navigieren oder einfach mit der Maus oder dem Finger (Tablet/Smartfone) "weiterwischen".



Das Rohsteinlager

Die Rohsteine, die wir verarbeiten, kommen aus der ganzen Welt; Brasilien, Amerika, Kanada, Madagaskar, Südafrika, Australien, Argentinien und viele mehr.

Um gut und konkurrenzfähig einzukaufen ist es erforderlich Vorort zu sein, um Angebot, Güte und Preis zu vergleichen.

In riesigen Container-Schiffen gelangen die Rohsteine dann nach Europa und schließlich zu uns in unser Rohsteinlager, wo sie in großen Gitterboxen, nach Steinart und Größen sortiert, gestapelt werden und auf die Verarbeitung warten.


Schneiden und Klopfen

Die Verarbeitung vom Rohstein zum Trommelstein erfolgt in vielen verschiedenen Arbeitsschritten. Jeder Arbeitsschritt muss sorgfältig geprüft und kontrolliert werden.

Schneiden: größere Blöcke werden zunächst in einem speziellen Schneidautomaten zerkleinert.

Klopfen: um die Rohsteine auf eine gewünschte Größe vorzubereiten, müssen sie von Hand mittels eines Spezial-Hammers zerkleinert werden. Dies ist eine Präzis-Arbeit und erfordert bereits gute Kenntnisse über die Beschaffenheit des Steins.


Trommeln

Nun, nachdem die Rohsteine die gewünschte Größe haben, beginnt der eigentliche Schleifvorgang, das Trommeln.

Trommeln: Beim Trommel-Vorgang geschieht nichts anderes wie das Abrollen der Kiesel im Flussbett. Die Rohsteine kommen zusammen mit Wasser und Schleifmittel in die sogenannten Trommeln, die mittels eines Motors in Rotation gebracht werden. Diese nimmt die Rohsteine in ihrer Bewegung mit und es entsteht ein Abroll-Effekt, denn die Steine schleifen sich quasi selber rund, genauso wie im Flussbett. Je nach Steinart, d. h. je nach Beschaffenheit und Härte des Steins dauert dieser Vorgang zwischen 1 Woche bis mehrere Monate, wobei hier fast täglich eine Kontrolle stattfinden muß. Es gibt viele verschiedene Arten von Trommeln mit unterschiedlichem Fassungsvermögen, von 1 Kg bis zu 1 Tonne Füllgewicht.


Schmirgeln und Polieren

Beim Trommeln erhalten die Steine ihre endgültige glatte Form.

Beim Schmirgeln und Polieren wird die Oberfläche der Steine bearbeitet. Beide Vorgänge sind die gleichen wie beim Trommeln, nur wird hier mit unterschiedlichen Schleifmitteln gearbeitet.

Beim Schmirgeln wird die Oberfläche feinporig geglättet und für die Politur vorbereitet. Das Polierpulver leistet dann die Feinarbeit, es sorgt dafür dass die Steine schön glänzen.


Paraffinieren, Sortieren und Konfektionieren

Paraffinieren: das Paraffinieren ist der letzte Vorgang in der Verarbeitungskette des Trommelsteins. Die fertig geschliffenen und polierten Trommelsteine werden in heißes, farbloses Paraffin getaucht. Das Paraffin dringt in poröse Stellen und Risse und schließt somit die Poren. Der Stein erhält dadurch eine bessere Brillanz und Geschmeidigkeit.

Sortieren: Anschließend erfolgt das grobe Vorsieben und dann die Feinselektion nach Qualitäten und Größen von Hand. In den Handel gelangen nur die besten Trommelsteine.


Das Warenlager

Wir produzieren nicht nach Bestellung sondern auf Vorrat. Über 400 Steinarten in verschiedenen Größen und Qualitäten haben wir derzeit auf Lager. So bieten wir unseren Kunden ein riesiges Trommelstein-Lager und die Möglichkeit einer schnellen Lieferung.


Verkauf und Messe

Die Firma WELSCH verkauft nur an den Fachhandel.
Hierzu ist ein fachbezogener Gewerbeschein erforderlich!

Auf Messen:
siehe Messedaten »

Versandhandel:
Wir liefern weltweit.

Einkauf vor Ort
Unsere Öffnungszeiten sind:

Montags bis Donnerstags 8°° bis 17°° Uhr
Freitags 8°° bis 15°° Uhr

Samstag und Sonntag geschlossen.

Die Website verwendet Cookies zur besseren Bedienbarkeit. Die Nutzung ist aber auch mit deaktivierten Cookies möglich. Mit der Benutzung der Website stimmen Sie der Datenschutzerklärung der Trommelsteine.de zu.
WELSCH Trommelsteinschleiferei . Im Ebes 11 . D - 55758 Hottenbach . Tel.: +49 (0) 6785 / 97 72 0 . Fax: +49 (0) 6785 / 97 72 22